Zum Inhalt springen

Deutsch lernen

Damit man in Deutschland gut leben kann, hier Arbeit und neue Freunde finden und die Kinder in der Schule unterstützen kann, ist es notwendig, die deutsche Sprache zu erlernen.

Migrantinnen und Migranten können Deutsch in einem Integrationskurs erlernen.

  • Personen, die einen Anspruch auf Besuch eines Integrationskurses haben, können sich bei der Koordinierungsstelle Sprachkurse zu einem Deutschkurs anmelden.
  • Personen, die von der Ausländerbehörde (Abteilung Migration und Flüchtlinge), dem Jobcenter oder dem Jugend- und Sozialamt (Leistungsgewährung Asyl) zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet werden, müssen sich so schnell wie möglich bei der Koordinierungsstelle Sprachkurse anmelden und ordnungsgemäß am Kurs teilnehmen.
  • EU-Bürger ohne Anspruch/Verpflichtung können die Teilnahme am Integrationskurs und evtl. eine Kostenbefreiung beantragen. Hierbei unterstützen Sie die Koordinierungsstelle Sprachkurse sowie die Migrationsberatungsstellen von Caritas und Diakonie. Die Formulare finden Sie auch auf der Internetseite des BAMF (https://www.bamf.de/DE/Themen/Integration/ZugewanderteTeilnehmende/Integrationskurse/integrationskurse-node.html).
  • Eine Nichtteilnahme am verpflichteten Integrationskurs kann negative Folgen nach sich ziehen:
    • Soziale Leistungen (z. B. Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe) können gekürzt werden.
    • Eine Geldstrafe kann verhängt werden.
    • Die Dauer des Aufenthaltstitels kann verkürzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bamf.de